Frisuda Blog
Beauty, Haar, Trends uvm

Kategorie Haarpflege

Haarqualität durch Ernährungsumstellung verbessern26
Januar

Schöne und gesund aussehende Haare sind das Ziel nahezu jeder Frau und auch vieler Männer. Doch werden Haare und Kopfhaut jeden Tag aufs Neue stark belastet: waschen und föhnen, Haarspray und Wachs, Glätteisen und Lockenstab – die Herausforderungen für Haare sind groß. Fehlender Glanz, Spliss, strohige oder dünne Haare und Haarausfall sind meist das Ergebnis von derlei Strapazen, die man dann versucht mit besonders reichhaltigen Pflegekuren, Express-Sprays und Öltexturen zu reduzieren. Das ist auch ein erster, guter Schritt, um nachhaltig gesundes und schön aussehendes Haar zu bekommen.

Weiterlesen

Hausmittel gegen trockene Haare und Kopfhaut29
Dezember

Juckende und brennende Kopfhaut kann für den Menschen nicht nur unangenehm sein, sondern auch für peinliche Situationen sorgen. Ständiges Kratzen am Kopf empfindet das Gegenüber als unangebracht und hinterlässt dementsprechend keinen guten Eindruck. Selbst der weiße Schnee auf den Schultern oder am Hemdkragen bringen den Betroffenen in eine unschöne Situation. Mittlerweile gibt es zahlreiche Hausmittel, die der trockenen Kopfhaut und den trockenen Haaren den Kampf ansagen. Es müssen schon lange keine teuren Mittel mehr sein, mit denen eine gute Pflege gegeben wird.

Weiterlesen

Proteine im Shampoo – wie wichtig sind sie für gesundes Haar?21
Oktober

Unser Haar besteht aus Keratin, einer hornähnlichen Substanz auf der Basis von Eiweißen. Somit sind Haare, abgesehen von der Haarwurzel, eigentlich „tote Substanz“. Einen Stoff, der sie gesünder macht, gibt es nicht. Wohl aber braucht unser Haar (ebenso wie Leder oder Holzmöbel) eine gute Pflege, um optimal zu glänzen und reißfest zu sein. Besonders wichtig dabei ist eine gute Balance aus Feuchtigkeit und Proteinen. Proteine verleihen dem Haar eine gute Struktur und Stärke, Feuchtigkeit verhindert das Austrocknen, die zum Haarbruch führen kann.

Weiterlesen

Haarpflege in der Schwangerschaft13
Oktober

Ebenso wie die Haut, können sich die Haare in der Schwangerschaft verändern. Aufgrund der vermehrten Östrogenproduktion verringert sich der Haarausfall. Auch wachsen die Haare schneller. Bei vielen Schwangeren führt dies zu einer fülligeren Haarpracht. Doch weil die Haare trotz ihres Alters nicht ausfallen, tragen Schwangere mehr ältere Haare auf dem Kopf herum – und die sind häufig trockener. Manche Schwangeren berichten auch, dass ihre Haare schneller fettig werden. Auch dies lässt sich auf einen höheren Östrogenspiegel zurückzuführen.

Weiterlesen

Zweikomponenten-Haarfärbung23
September

Schon seit Jahrtausenden färben sich Menschen die Haare – damals mit natürlichen Farben wie Henna und Indigo. Das erste dauerhafte Haarfärbemittel wurde 1883 entwickelt. Heute gibt es eine Vielzahl von Haarfärbemitteln – angefangen bei einfachen Tönungen, bei denen ein Farbstoff physikalisch am Haar haftet und bei der ersten Wäsche ausgewaschen wird. Semipermanente Haarfärbungen halten bis zu 24 Wäschen aus, permanente halten noch länger. Aber wie funktioniert so eine dauerhafte Coloration?

Weiterlesen

Haare schonend trocken föhnen15
September

Der Haarföhn gehört zu den schlimmsten Feinden einer gepflegten, gesund aussehenden Haarpracht. Haare, insbesondere nasse Haare, sind sehr hitzeempfindlich. Durch heiße Luft verdampft das Wasser im aufgeweichten Haar, und der entstehende Druck beschädigt die Haarstruktur. Als Folge davon wird das Haar trocken und brüchig – Spliss entsteht. Daher raten Experten, die Haare an der Luft trocknen zu lassen. Da das jedoch nicht immer möglich ist, muss beim föhnen darauf geachtet werden, das Haar möglichst schonend zu behandeln.

Weiterlesen

Trockenshampoo selber machen – so geht’s1
September

Wer vergessen hat, das aufgebrauchte Shampoo durch ein neues zu ersetzen, kann sich mit wenigen Küchenzutaten behelfen. Selbstgemachte Shampoos und auch selbstgemachte Trockenshampoos eignen sich auch besonders für Inhaltsstoff-Skeptiker, die gerne ganz genau wissen, was in den Produkten enthalten ist. Bei selbstgemachten Trockenshampoos für rotes oder dunkles Haar ist sogar ein toller Duft-Effekt dabei.

Weiterlesen

Haarpflege ohne Silikone – so gelingt sie20
August

Silikone sind in die Kritik geraten. In Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten werden sie seit den 80er Jahren zugesetzt, damit das Haar einen schönen Glanz erhält, ohne fettig auszusehen. Doch langfristig schädigen sie das Haar, indem sie verhindern, dass Pflegestoffe ins Haar eindringen können. Ein weiterer Kritikpunkt an Silikonen ist, dass sie biologisch nicht abbaubar sind. Die Hälfte des Silikons aus dem Abwasser gelangt als Dünger auf landwirtschaftliche Felder und von dort in Flüsse, Seen und Grundwasser. Daher ist derzeit ein Trend zu silikonfreien Shampoos zu beobachten. Doch ein gelungener Umstieg erfordert einiges Wissen über Silikon und Haarpflegeprodukte.

Weiterlesen