Friseur Lexikon
Fachbegriffe einfach erklärt

Conditioner


Conditioner - Überbegriff für verschiedene Haarpflegeprodukte, die Glanz und Kämmbarkeit verbessern sollen

Schaut man sich im Bereich der Mittel für die Haarpflege um, stößt man auf viele Produkte, die laut Herstellerinformationen wahre Wunder bewirken sollen. Nicht immer trifft diese Aussage ins Schwarze. Die so genannten Conditioner jedoch erfüllen in der Regel tatsächlich ihren Zweck. Die Produkte werden zur Pflege nach der eigentlichen Haarwäsche mit Shampoos aufgetragen. Die Aufgabe der Conditioner ist es, dem Haar Glanz zu verleihen, für mehr Geschmeidigkeit und eine bessere Kämmbarkeit zu sorgen. Hinter dem Begriff Conditioner stecken verschiedene Produkte. Die am häufigsten verwendeten Varianten sind Pflegespülungen, deren Inhaltsstoffe für das Glätten der angegriffenen und aufgerauten Haar-Schuppenschicht sorgen. Das Ergebnis ist direkt spürbar. So lässt sich das Haar nach der Anwendung deutlich einfacher kämmen oder bürsten. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die geringere Anfälligkeit des Haars für eine statische Aufladung beim Einsatz des Föhns.

Viele Hersteller bieten Conditioner, die eigens auf die speziellen Bedürfnisse verschiedener Haartypen hin entwickelt werden. Spliss-anfälliges und sehr feines Haar verlangt besonders viel Pflege. Conditioner sollten aus Expertensicht bei langen feinen Haaren am besten nur im Spitzen-Bereich genutzt werden. Längst gibt es Alternativ-Produkte in Spray-Form, bei denen kein Ausspülen mehr vonnöten ist. Zudem lässt sich geschädigtes Haar mit einem solchen Conditioner sehr präzise auf einzelne Regionen auftragen. Ebenso eignen sich viele Conditioner-Mittel für Menschen, die in Regionen mit „harten“ Wasser leben. Oft kann dies sprödes oder stumpfes Haar zur Folge haben. Pflegespülungen können dauerhafte Schäden und erste Problemen dieser Art verhindern. Nicht zu empfehlen sind Conditioner bei sehr kurzen Haaren, während Trägern und Trägerinnen langer Haare generell zur Pflege mit einem Conditioner geraten wird.