Friseur Lexikon
Fachbegriffe einfach erklärt

Detangler


Detangler - Überbegriff für Produkte, welche die Kämmbarkeit verbessern sollen

Der Markt bietet vielfältige Produkte, die für gesundes und gepflegtes Haar sorgen sollen. Als Detangler werden Produkte aus den Bereichen Kur und Spülung bezeichnet, mit denen eine leichtere Kämmbarkeit erreicht wird. Der Begriff leistet sich aus dem Englischen ab und bedeutet so viel wie „Entwirren“. Auch Knoten und Verfilzungen können Detangler spätestens durch mehrfache Anwendung auflösen. Mit Fingern, Bürsten und einem Kamm stößt man schnell an seine Grenzen, wenn sich die Haare verknoten. Selbst an einem Bad-Hair Day erreichen Detangler-Produkte, dass das Haar seinen Widerstand aufgibt und sich wie gewünscht frisieren lässt.

Viele Produkte sind zugleich Haarpflege und geben Glanz, Geschmeidigkeit und Spannkraft. Inzwischen ist der Detangler-Effekt fester Bestandteil in ganz normalen Kuren und Spülungen, so dass keine zusätzlichen Anschaffungen erforderlich sind. Regelmäßiger Gebrauch kann Strukturschäden des Haars vermeiden. Die Anwendung ist denkbar einfach: Detangler werden nach der normalen Haarwäsche aufgetragen und sanft ins Haar einmassiert. Nach einigen Minuten Einwirkzeit wird das Produkt sorgfältig ausgewaschen, so dass keine Rückstände im Haar verbleiben. Einschränkungen beim Haartyp gibt es nicht. Stylisten empfehlen die Detangler-Anwendung einmal pro Woche.