Friseur Lexikon
Fachbegriffe einfach erklärt

Glätteisen


Glätteisen - Gerät zur kurzzeitigen Glättung von gelocktem Haar mittels Hitzeeinwirkung

Glätteisen gehören wie viele Styling-Geräte zu den Produkten, mit denen Nutzer welliges und gelocktes Form in einen glatten Zustand bringen. Die Anwendung ist bei allen Haarlängen von kurz bis lang und jedem Haartyp möglich. Jedoch bieten Hersteller je nach Länge unterschiedliche Glätteisen-Typen an. Der Gang zum Friseur ist für die Ausführung nicht erforderlich, da die Arbeit mit etwas Erfahrung auch in den eigenen vier Wänden problemlos durchführbar ist. Dennoch bieten Profis ihre Dienste an. Die übliche Technik arbeitet mit zwei Platten aus Keramik, die das Haar mit Hitze glätten. Der Vorgang dauert jeweils nur wenige Sekunden, wird Strähne für Strähne und vom Ansatz zu den Haarspitzen vollzogen, wobei auch nur Teilbereiche bearbeitet werden können. Die Haare werden zwischen die Platten geführt.

Aufgrund der Hitze sollten die Haare nur kurze Zeit im Glätteisen verbleiben, weil der Vorgang sonst zu strapaziös ist und zu Schäden oder sogar Verbrennungen führen kann. Ideal sind Geräte, die eine individuelle Regulierung der Temperatur erlauben. Eine Abschaltautomatik dient der Anwender-Sicherheit. Geräte mit Ionentechnologie sind eine sinnvolle Anschaffung, weil keine statische Aufladung auftritt. Kombiniert mit speziellen Glättungscremes, die aufs Haar aufgetragen werden, lässt sich der gewünschte Glätt-Effekt nochmals spürbar verbessern. Wie bei allen Produkten für das Styling variieren die Preise, je nachdem, welche Herstellermarke Konsumenten bevorzugen und welche Extra-Ausstattung gewünscht wird.