Friseur Lexikon
Fachbegriffe einfach erklärt

Haarverlängerung


Haarverlängerung - Künstliche Verlängerung des eigenen Haars durch Verbindung mit Fremdhaar

Nicht jedem ist von Natur nun einmal das Haar gegeben, dass er oder sie sich wünscht. Das gilt insbesondere für Frauen, die nur allzu gerne sehr lange Haare hätten. Zudem wachsen die Haare von Natur aus nun einmal nur sehr langsam, weshalb es lange dauert, bis aus einem modischen Kurzhaarschnitt endlich wieder eine richtige Mähne geworden ist. Wenn es schnell gehen soll, besteht immer noch die Möglichkeit, eine Haarverlängerung vorzunehmen. Hierbei wird das eigene Haar durch fremdes verlängert. Das Fremdhaar wird in Kopfhaut-Nähe „montiert“, Friseuren stehen hierfür unterschieden Methoden zur Verfügung. Angestrebt wird natürlich ein Ergebnis, bei dem die neuen Frisuren möglichst nicht als künstliche Optimierung des eigenen Haars zu erkennen sind, so dass ein homogenes Gesamtbild des Eigen- und Fremdhaars entsteht. In den meisten Fällen werden Haarverlängerungen im Bereich des Hinterkopfs befestigt.

Der Grund ist darin zu sehen, dass dort ausreichend Haar aus der Oberkopf-Partie über die Strähnen des fremden Haars fallen. Die Einarbeitung der Haarverlängerungen erfolgt Strähne für Strähne, die ausgewählten Verbindungsstellen zwischen Eigenhaar und Fremdhaar können abhängig vom methodischen Ansatz flach oder rund sein – generell sollten die Übergänge fließend und so unauffällig wie möglich sein. Der Anteil von Eigen- und Fremdhaar sollte vergleichbar gewichtet sein. Bei der Qualität des fremden Haars zu sparen, ist der falsche Weg, weil die Ergebnisse schnell minderwertig aussehen, wenn am falschen Ende gespart wird. Der optische Aspekt ist zudem nur ein mögliches Problem. Ebenso können bei billigen Produkten und unsachgemäßer Ausführung Schäden am eigenen Haar auftreten. Zugleich aber ist ein hoher Preis keineswegs eine Qualitätsgarantie.

Unbedingt erforderlich ist eine professionelle Beratung, bevor eine Haarverlängerung durchgeführt wird. Richtige Profis bieten vielfach eine mehrmonatige Garantie auf die Leistungen und Ergebnisse einer Verlängerung. Je nach Methode und Produkt hält eine Haarverlängerung zwischen drei und sechs Monaten. Die richtige Pflege vorausgesetzt. Für die Auswahl der Methoden und Produkte ist vor allem auch die Struktur des Eigenhaars relevant. Eine der modernsten und beliebtesten Methoden zur Haarverlängerung ist die Ultraschallmethode, die binnen weniger Sekunden mit Ultraschallwellen das Einbringen des fremden Haars erledigt. Das Haar wird hierbei zudem geschont, weil weder mit hohen Temperaturen noch mit Chemikalien gearbeitet wird.