Friseur Lexikon
Fachbegriffe einfach erklärt

Henna


Henna - natürlicher roter Farbstoff für Haut und Haare

Es gibt viele Wege, Haare zu färben. Einer davon ist die die Anwendung von Henna. Dabei handelt es sich um einen roten Farbstoff. Selbiger wird in der Natur aus den Blättern des Hennastrauchs hergestellt. Die Prozedur ist recht einfach. Die Blätter des Strauchs eignen sich, um daraus ein Pulver herzustellen, was wiederum durch ein Zermahlen geschieht. Henna nennt sich der rote Farbstoff, der aus den Blättern des gleichnamigen Hennastrauchs gewonnen wird. Möglich ist auf dieser Basis das Erstellen verschiedenster Rottöne. Insbesondere in orientalischen Gefilden ist das Verfahren der Henna-Herstellung schon seit sehr langer Zeit üblich. Vor mehreren Tausend Jahren war es im Orient bereit üblich, aus Henna die Farbe für Bemalungen des Körpers und somit des Haars herzustellen. Reines Henna gilt als anti-allergen.

Trotzdem gibt es Menschen, die selbst auf reines Hennapulver allergische reagieren. Oft wird Henna zwecks einfacherer Verarbeitung mit Zusatzstoffen wie Öl und Wasser gestreckt. Unter anderem in Verbindung mit Masken fürs Haar, die zugleich dem Färben des Haars dienen. Wenngleich auch reines Hennapulver genutzt werden kann. Wird Henna zum Haarefärben verwendet, kann die endgültige Farbe von der ursprünglichen Farbe abhängen. In jedem Fall entsteht zumindest eine leichte Rottönung. Ein wichtiger Aspekt und Vorteil von Henna ist darin zu sehen, dass die Farbe eben nicht in die Haarstruktur eindringen kann. Die Farbe legt sich ausschließlich auf die Haaroberfläche.

So bleibt das Haar an sich geschützt. Ein Auswaschen ist dennoch nicht möglich. Mit dem Ziel einer größeren Auswahl an Farbnuancen wird der Farbstoff mit anderen Stoffen wie Sandelholz vermengt. Tatsache ist ebenfalls: Mittels Henna können nur dunklere Farbtöne erzeugt werden. Auch komplette Farbveränderungen sind nicht möglich. Schrittweise ergrauendes Haar kann jedoch ohne Weiteres bearbeitet werden. Auch in einzelnen Strähnen. Mit dem richtigen Produkt kann das Haar während der Anwendung zugleich gepflegt werden. Ein oder maximal zwei Aufhellungsstufen sind je nach natürlicher Haarfarbe mit Henna möglich.